StartseiteKalenderFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 11 Benutzern am Do Nov 14, 2013 6:32 am
Die neuesten Themen
» Telma's Bar
Mi Dez 30, 2015 11:49 pm von Avrilla

» Kakariko
Mi Nov 25, 2015 6:49 am von Xhelal

» Süd-Hyrule
Fr Nov 13, 2015 7:23 am von Liam

» Die heißen Quellen
Sa Okt 31, 2015 3:42 am von Xhelal

» Zelda Legend
Mo Jul 27, 2015 8:12 am von Gast

» ÄNGERUNG SCHOOL LIFE INTERNAT
Fr Apr 03, 2015 8:17 am von Gast

» Partnerschaft
So Dez 21, 2014 11:58 am von Gast

» Blazing Flames - Katekyo Hitman Reborn RPG
Sa Nov 09, 2013 5:15 am von Gast

» Zukunft des Forums?
Di Okt 29, 2013 8:29 am von Edward Elric


Austausch | 
 

 Marktplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 02.02.12

BeitragThema: Marktplatz   Mo Feb 13, 2012 6:27 am



Der Marktplatz ist in der Mitte der Stadt und bildet das Zentrum der Stadt. Die Händler werden hier mit Waren aus ganz Hyrule, können allerdings nicht ganz mit dem Hafenmarkt in Ordon mithalten. Allerdings werden nur hier Werkzeuge und Waffen der Goronen verkauft.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tloz-blackheart.forumieren.com
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Mi Apr 18, 2012 6:22 am

out: Ich dachte es wäre logisch wenn zwei personen sich auf einem Marktplatz treffen ^^

Bastian lehnte sich mit einer Hand auf dem groben Holztisch ab. Vor seinen Augen schoben sich die Massen der Menschen vorbei, die Sonne stand hoch am Himmel. Dennoch war es nicht warm. Schnee bedeckte den Boden und eine seichte Gänsehaut überzog die Arme unter seinem Mantel, der kleine Hund jaulte erbärmlich neben seinen Füßen und zitterte unter der Decke. "Stell dich nicht so an man", knurrte Bastian und verzog das Gesicht. Aber auch ihm misfiel die Sitation. Verkäufer auf dem Markt war nicht gerade sein Traumjob, aber der Einzige, den er in letzter Zeit hatte abgreifen können. Im Sommer wärs ja kein Problem gewesen. Aber im Winter? Bei Schnee und Kälte? Er könnte sich definitiv Besseres vorstellen.
Eine ältere Dame schlenderte an seinem Stand vorbei und Bastian setzte sein bestes, charamtes-kaufen sie doch bitte bei mir ich bin auch billig und nett-Gesicht auf, in seinen Augen blitzte es fröhlich und leichte Grübchen zeichneten sich auf seinen Wangen ab. "Darf es etwas sein die Dame? Vielleicht ein ordentliches Stück Schweinehaxe." Auf dem Markt zu stehen und Fleisch zu verkaufen gehörte noch weniger zu seinen Lebensplänen. Es roch nach Tier und rohem Fleisch und nach Haufen an Gewürzen. Die Gerüche stiegen ihm in die Nase und lösten immer wieder Magengrummeln in ihm aus, was dem Verkauf nicht gerade zuträglich war. Die Dame schüttelte den Kopf und wandte sich ab und wanderte zu dem Stand gegenüber, der ebenfalls Fleischwaren verkaufte, zu einem billigeren Preis, aber Bastian war zu bockig und zu schlecht gelaunt um seinen Preis herab zu senken und sich mit dem Anderen einen Konkurenzkampf zu leisten, sollten die ganzen Spacken doch kaufen wo sie wollten, ihm wars doch egal. Wenn sein jetziger Boss ihn feuerte, konnte er immer noch wo anders hin, zur Not beklaute er halt wieder ein paar Leute und das Problem war gegessen, daran sollte es ja nicht scheitern, was?
"Was meinst zu Kumpel, nachher noch ne Runde spazieren gehen?" Wieder ein klägliches Jaueln und Bastian lachte auf. "Alles klar, ich hab auch keine Böcke." Er schüttelte den Kopf und stöhnte. Jetzt wünschte er sich beinahe die blöde Zeit bei den Gauklern zurück, da hatten sie im Winter zumindest ein Feuer gehabt, jetzt hatte er das Gefühl seine Füße würden zu Eisklötzen werden, seine Zähne klapperten, der Atem stieg vor ihm auf und er hatte das Gefühl, dass die Haut in seinem Gesicht total spannte.
Nie, nie wieder würde er einen Beruf als Marktverkäufer annehmen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr Apr 20, 2012 6:51 am

[out: ist okay :3 ]

cf. Kürbisinsel

immer weiter flogen sie. Ohne festes Ziel durchquerten sie die Lüfte, flogen mal nach Norden, mal Süden, dann wieder nach Westen und später doch lieber wieder nach Osten. Irgendwann, als Yune die Kälte nicht mehr aushielt und die Gefahr zu erfrieren größer wurde, flog Resh tiefer und suchte sich einen Landeplatz, ein Stück entfernt von den Menschenmengen. Es dauerte einige Momente bis das Mädchen wusste, wo sie sich befanden. In Hyrule waren sie, und wie es aussah bei einem Marktplatz. Das war leicht zu erkennen, die vielen Stände und Menschen die hin und her liefen machten das mehr als offensichtlich.
Eine Idee schoss dem Mädchen durch den Kopf und sie sah in ihren Rubinbeutel. Naja, besonders viel war da nicht mehr zu finden. Trotzdem beschloss sie, ein wenig über den Markt zu schlendern. Gesagt, getan. Sie stapfte durch den Schnee, durch ihre dünnen Schuhe drang die Kälte, ihre dünne Jacke über ihrem Shirt brachte eigentlich gar nichts, und darunter trug sie nur ihren bunten Rock. Besonders passend für dieses Wetter war sie also nicht gekleidet, aber sie probierte die Kälte so gut es ging zu ignorieren. Hier und da blieb sie mal an einen Stand stehen, aber kaufen tat sie nichts. Sie hielt nach etwas ganz bestimmtem Ausschau, auch wenn sie eigentlich schon wusste, das sie es sich nicht leisten konnte. Aber sich nachdem Preis erkundigen konnte ja nicht schaden. Also sah sie sich weiter um. Nachdem sie jedoch eine Stunde erfolglos rumgelaufen war beschloss sie endlich, jemanden zu fragen. Ihr Blick sanftere umher, bis sie einen Stand fand, an dem gerade nichts los war. Wie es aussah, wurde dort Fleisch verkauft, aber das konnte ihr auch egal sein. Entschlossen lief sie auf den mürrisch aussenden Mann zu, der scheinbar der Verkäufer war.
»Entschuldigung? Ich Suche einen Stand an dem Waffen verkauft werden. Können Sie mir vielleicht sagen wo ich einen finde?«, fragte Yune und probierte dabei nett und höflich zu wirken, in der Hoffnung, eine schnelle Antwort zu bekommen und dann wieder gehen zu können. Kurz sah sie nach oben, dort kreiste Resh über ihr. Das tat er schon die ganze Zeit, seit das Mädchen den Marktplatz betreten hatte. Von dort hatte er ein wachsames Auge auf sie. Kurz fragte sich Yune, ob es vielleicht komisch kam, das ein so junges Mädchen einen Waffenstand suchte, aber jetzt war die Frage schon raus und sie konnte nichts weiter tun als auf eine Antwort zu warten, die hoffentlich bald kam. Denn im stehen war es noch viel kälter.

Nach oben Nach unten
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Sa Apr 21, 2012 10:31 pm

Die Kälte stach ihn in der Haut und ihm wurde klar, dass er defenitiv kein Mensch für Kälte und winter war, so wie es aussah, war das wirklich überhaupt nicht sein Ding. Und die ganzen Menschen, die hier herum eierten, gingen ihm gerade auch total auf die Nerven. Bastian war einfach schlechter Laune und wenn er schlecht drauf war, dann ließ sich auch nicht mit ihm reden. Er würde heute den ganzen Trag grummelnd vor sich her fluchen und jeden, der ihn daran hindern wollte, würde er akneifen und ihm sagen, er solle sich gefälligst raus halten.
Vermutlich würde er sich erst wieder gut fühlen, wenn er sich zu Hause auf seinem Bett ausfalten konnte und einfach nichts machen musste. Rein gar nichts.
Vielleicht noch ein wenig mit dem Hund rausgehen, bzw. ihn dazu zwingen und sich selbst dazu zwingen. Hier stehen wollte er zumindest nicht mehr und deswegen beschloss er den Stand in dem Moment zu schließen, in dem ein junges Mädchen vor ihm zum stehen kam. Er zog eine Augenbraue hoch und legte seinen Kopf auf die Seite. "Was kann ich für dich tun?", fragte er sie leise und ein freundliches Lächeln kehrte auf seinem Gesicht ein, welches aber ziemlich gezwungen wirkte und mit Freude nicht das geringste zu tun hatte. Eigentlich war er mehr genervt und das fand sich auch im Ton seiner Stimme wieder. Da wollte er sich gerade aus dem Staub machen, tauchte hier so eine blöde Göre auf.
Aber zum Glück wollte sie nichts kaufen. Sie wollte bloß zu einem Waffenstand. Bastian Kent musterte sie unverholen neugierig und lachte dann auf. "Was willst du denn bei einem Waffenhändler?" Belustigung funkelte in seinem Blick, aber dann wurde ihm klar, dass er in ihrem Alter auch liebend gern Waffen gehalten hätte, dass er nur nicht in der Lage dazu gewesen war, weil er sich ja auf der Straße befand. Die Belustigung verschwand also und machte Ernsthaftigkeit Platz. Er hob sich den Jack Russel Terrier auf den Arm und klappte die Tür zum Stand zu.
Von Außen lehnte er sich gegen das wacklige Holzgestell und ließ seinen Blick über das junge Mädchen gleiten. "Ich könnte dich hin bringen, schließlich weiß ich ja wo er ist. Aber das würde dich was kosten." Er sah sie offen an und zwinkerte ihr dann zu. "War natürlich ein Scherz, ich bring dich gerne hin, liegt auf meinem Rückweg. Als ob ich hier noch länger in der Kälte herum stehen würde, pff." Er schüttelte den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Di Apr 24, 2012 1:54 am


Schon nach wenigen Momenten, waren Yunes Hände vollkommen angefrohren. Notgedrungen rieb sie sie gegeneinander, aber gegen diese mörderische Kälte kam sie einfach nicht an. Dieser Winter war hart. Einer der härtesten, an die sie sich erinnern konnte. Gut, die letzten Jahre hatte sie ja auch immer ein schönes Haus gehabt. Mit Kamin, versteht sich. Dort war es schön warm gewesen, aber sie hatte trotzdem die meiste Zeit draußen verbracht. Aber da hatte sie auch Klamotten gehabt, die mehr diesem Wetter entsprachen. Kam es ihr deswegen so vor? Schnell hauchte sie sich ein Mal in ihre steifen Hände, da regte sich der Verkäufer. Er war noch nicht besonders alt, vielleicht knapp über zwanzig. Und er schien nicht besonders gut drauf zu sein. Als sie an den Stand gekommen war hatte er ein mehr oder weniger freundliches Gesicht gemacht, wahrscheinlich hatte er gehofft etwas verkaufen zu können. Und als sich dann herausdrehte, das sie gar nichts kaufen wollte, sondern nur eine Frage hatte, kam ein schallendes Lachen aus seinem Mund. Die Schamsröte schoss dem Mädchen ins Gesicht, was man ihr allerdings nicht ansah, da es wegen der Kälte so oder so schon rot war. Lachte er etwa so, weil sie den Waffenstand suchte? Dieser Gedanke bestätigte sich, als er belustigt fragte, was sie denn da wollte. 
Gerade wollte sie, ohne auf seine Frage einzugehen, wieder gehen, als er sich beruhigte und wieder ernsthaft wurde. Und dann gab er ihr endlich eine Antwort, aber nicht die, die sie sich erhofft hatte. Er bat ihr an, ihr den Weg zu zeigen und sie dahin zu begleiten. Warum konnte er ihr nicht einfach den Weg erklären? Aber gut, ihr blieb wohl nichts anderes übrig. Und Resh war ja auch noch da, wenn auch ein gutes Stück über ihnen. Wahrscheinlich hatte der Mann ihn noch nicht mal bemerkt. Dafür bemerkte Yune den kleinen Hund, der an den Füßen des Verkäufers saß und am ganzen Körper zitterte. Diese Kälte war echt widerlich, und dem Mann schien sie auch nicht gerade zu gefallen. 
 
»Danke, das währe nett.«, sagte das Blauhaarige Mädchen, und bemühte sich dabei, möglichst freundlich zu sein. Schließlich wollte sie, jetzt wo sie Hilfe gefunden hatte, diese nicht gleich wieder verlieren. Auffordernd ging sie schon einige Schritte vor, dann drehte sie sich wieder um und wartete auf den Verkäufer. Sie wollte so schnell wie Möglich los, sonst würde sie vermutlich noch festfrieren oder so, und darauf hatte sie selbstverständlich keine Lust. Und wenn man lief und sich durch Menschenmassen kämpfte, war die Kälte sogar einigermaßen zu ertragen. Solange es nicht anfangen würde zu schneien...
Nach oben Nach unten
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr Apr 27, 2012 2:59 am

Na so begeistert wirkte sie ja nicht, aber egal. Er würde doch kein Kind allein zum Waffenstand laufen lassen, egal wie komisch das Kind auch war und egal wie viele fliegende Viecher es besaß.
Wenn er ehrlich war machte ihm das Mädchen sogar ein wenig Angst, nicht weil sie gruselig war, oder anders, sondern weil sie so normal war. So total normal und sich dennoch ganz untypisch für ihr Alter verhielt. Eigentlich sollte sie mit anderen Mädchen zusammen sitzen und kichern, wenn ein Junge vorbei kam und nicht nach einem Waffenstand fragen, es passte einfach nicht zu ihrem Gesicht, zu ihrem Körper, ihrem Aussehen, ja nicht einmal zu ihrer Stimme. Diese Handlung war so wiedernatürlich, dass sie in ihm Interesse so wie Angst weckte und Bastian war sich nicht sicher, welches Gefühl früher oder später siegen würde. "Was willst du eigentlich mit einer Waffe?", fragte er sie und entlud den kleinen Hund auf den Fußboden, schließlich war er ja kein Träger und der Terrier hatte vier gesunde Beine, die er gefälligst auch benutzten sollte, er war schon nicht so blöd sich von den Menschen zermatschen zu lassen.
Als das junge Mädchen vorging, machte er sich daran ihr zu folgen und sie schließlich einzuholen. "Sicher kein Problem", winkte er ab und suchte sich seinen Weg durch die Menschenmengen. "Wie heißt du eigentlich?", wollte er schließlich wissen und zog eine Augenbraue nach oben. "Ich zumindest heiße Bastian, schön dich kennen zu lernen, wir müssen ans andere Ende des Marktplatzes", wechselte er dann das Thema und deutete mit seiner Hand fahrig nach vorre, über den Köpfen der Menschen zeichneten sich die Türme des Schlosses ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 02.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Sa Apr 28, 2012 5:07 am

Über euch fliegt eine große Weiße Eule. Langsam nährt sie sich dem Boden und landet vor euren Füßen. Aus großen eisblauen Augen blickt sie euch an. Dann öffnet sie ihren Schnabel und eine Stimme so dunkel wie die Nacht selbst erfült die Luft zwischen euch.

»Ich kann Freund sein, und auch feind. Gefahr und Rastplatz zugleich. Zu viel von mir wird dich töten. Doch bin ich nicht da, gehst du ein. Nennt meinen Namen, ihr sterblichen Wesen, und ich werde die Weisheit der Götter mit euch teilen.

Die Eule blickt euch an und wartet auf eine Antwort. Versucht ihr an der Eule vorbeizugehen, so versperrt sie euchden Weg. Wenn ihr mit ihr reden wollt,so wiederholt sie nur die Frage. Der Platz um euch hat sich geleert. Doch ihr könnt nicht gehen.

Geduldig sieht das Wesen euch an. Antwortet ihr. Doch eine falsche Antwort wird die Eule nicht dulden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tloz-blackheart.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Apr 30, 2012 10:03 pm


[Tut mir Leid, ich hatte am Wochenende Konfirmation, deswegen hatte ich keine Zeit /: ]

Der Verkäufer folgte mir und holte mich ein, nachdem er den kleinen Hund auf den Boden abgesetzt hatte. Dann kam die Frage, die ja kommen musste. Ja, was wollte sie eigentlich bei einem Waffenstand? Sicher nichts kaufen, denn ihr Geld reichte selbst für den kleinsten Dolch hinten und vorne nicht. Abgesehen davon hatte sie ja auch schon einen Dolch. Nein, eher wollte sie sich ein wenig umsehen, sich erkundigen wie viel so etwas kostete und wie schwer es war, es zu bedienen. 
»Ich möchte mich nur etwas umsehen.«, antwortete sie also wahrheitsgemäß, während sie dem fremden Mann durch das Gedränge folgte. Als nächstes Stellte er sich als Bastian vor, und erklärte, das sie ans Ende des Platzes mussten. Das Mädchen folgte seinem Blick, und erkannte gerade so die Turmspitzen eines Schlosses. Begeistert sah sie dort hin, und vergaß dabei fast, das er sie ja auch nach ihrem Namen gefragt hatte. 
»Mein Name ist Yune.«, stellte sie sich dann noch schnell und knapp vor. Ihr Blick ruhte nun auf dem Schatten vor ihren Füßen, den Resh auf den Boden warf. Einige Momente tat sie nichts anderes, außer den Schatten zu beobachten und neben Bastian her zu laufen. Erschrocken zuckte sie zusammen, als plötzlich ein zweiter Schatten auftauchte, der immer größer wurde. Verwirrt sah Yune nach oben, und entdeckte eine riesige, schneeweiße Eule. Leicht verängstigt stolperte sie einige Schritte zurück, als das Tier genau vor ihnen landete. Die ganze Situation wurde noch verwirrender, als besagte Eule plötzlich anfing zu sprechen. Ein Rätsel? Yunes Angst legte sich wieder und sie lauschte der Eule, bis sie fertig gesprochen hatte. Dann tat sie keine Anstalt, wieder wegzufliegen. Wartete sie auf eine Antwort? Es schien fast so. 
Das Mädchen sah sich um. Der Platz war auf ein Mal menschenleer. Nur Bastian und sie waren noch übrig geblieben. Ein Geräusch, und Resh landete neben Yune. Vermutlich dachte er, es wäre Gefahr im Verzug. Froh das er da war stellte sich die Blauhaarige neben ihren Gefährten, dann drehte sie sich zu Bastian. 
»Ich glaube wir müssen ihr antworten. Was denkst du?«
In Gedanken klappere Yune schon alle möglichen Lösungen für das Rätsel an, aber sie wollte abwarten, was der Verkäufer sagen würde. 
Nach oben Nach unten
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   So Mai 06, 2012 2:45 am

[Macht nichts bin ja auch lang nicht zum posten gekommen ;D]

Umsehen wollte sie sich. Ein kleines mädchen wollte sich umsehen auf dem Markt. An sich nichts ungewöhnliches. Aber kein Mädchen blickte sich an einem Waffenstand um. Kein anderes Mädchen interessierte sich für Werkzeuge, mit denen man das Leben eines anderen auspusten konnte. Kein Anderes Mädchen in ihrem Alter tat das.
"Alles klar." Er nickte und fragte nicht weiter nach. Es ging ihn nichts an. Ihre Beweggründe gingen ihn nichts an und der Hintergrund dieser Frage ging ihn nichts an und wenn er ganz ehrlich war dann wollte er es auch nicht wissen. Immerhin kannte er sie nicht und ihre Wege würden sich trennen, sobald er ihr den Stand gezeigt hatte.
"Yune. Ein schöner Name", antwortete er ihr leise und lächelte schief, als ihm klar wurde was für ein schlechtes Stück Koversation er hier führte. Oh ein schöner Name. Tolles Wetter nicht? Ist dir auch so kalt? Ach ist das etwa dein Fliegeviech da oben? Neu in Hyrule? Bastian schnaubte und schüttelte den Kopf. Er hasste es so oberflächliche und dumme Gespräche zu führen.
Plötzlich landete vor ihnen etwas auf den Boden. Der Markt war plötzlich wie leer gefegt. Vor ihnen breitete sich eine weiße Eule, sie war breit und mächtig und wirkte angsteinflößend. Der kleine Hund sauste plötzlich an die Seite des jungen Mannes und stieß ein leises Knurren aus.
Die weiße Eule begann zu reden und Bastian Kent wich reflexartig einen Schritt zurück, die Augen fest auf das fremdartige Wesen gerichtet. Seine Hand wanderte zu dem Schwert an seiner Seite und packte den Knauf fest. Die Knöchel seiner Finger traten weiß hervor und seine Muskeln spannten sich an. Es war ein alter Reflex von der Straße, sobald Gefahr droht pluster dich auf, Tiere machen das auch.
Sein Blick löste sich langsam von der Eule und richtete sich auf Yune. "Sollten wir. Eine Idee?" Bastian zog eine Augenbraue hoch und vermied es immer noch das Wesen anzusehen. "Ich tendiere zu Wasser, was sagst du?", flüsterte er leise und biss sich auf die Unterlippe.
Nein nein, das war nicht sein Tag heute. Erst war er erfroren, jetzt wurde er von einer gigantischen Eule ausgefragt und vermutlich würde sie ihn gleich auch angreifen und da hatte er keine Lust drauf, so überhaupt gar keine Lust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Di Mai 08, 2012 5:54 am


Ein Seitenblick zu Bastian, ließ Yune vermuten, das er sich doch ein wenig wunderte, was sie beim Waffenstand suchte, und warum sie sich gerade dort umschauen wollte. Aber er fragte nicht weiter, was das Mädchen ein bisschen erleichterte. Sie hatte keine Lust darauf, irgendeinem wild Fremden ihre Lebensumstände erklären zu müssen, das ging schließlich auch niemanden irgendetwas an. Niemanden. Außerdem würde sie bestimmt wieder an ihrere Entscheidung zweifeln, wenn sie jetztz länger darüber nachdenken oder gar sprechen würde. Mit dieser Erkenntnis schob sie alle Gedanken daran aus ihren Gedanken raus. Passend, das der Mann gerade wieder etwas sagte, also konzentrierte sie sich darauf. Ein schöner Name? Hm. Wenn sie ehrlich war, dann fand sie ihn auch schön. Und vor allem gefiel er ihr, weil sie noch nie von jemanden gehört hatte, der genauso hieß. Bastian schnaubte, aber ihr war gar keine Zeit gewesen etwas zu erwidern oder zu sagen, denn da war diese Eule schon vor ihnen gelandet.

Aus dem Augenwinkel sah das Mädchen, wie Bastians Hand sich um den Knauf seines Schwertes schloss. Er wollte diese Eule doch nicht etwa angreifen? Mal abgesehen davon, das Yune das ganz und gar nicht gutheißen würde, nein, wahrscheinlich würde das nicht gut gehen. Dieses Tier war keine gewöhnliche Eule. Ganz bestimmt nicht. Welche Eule konnte schon sprechen? Welche Eule gab einem Rätsel auf und erzählte von der Weisheit der Götter? Aber dann stimmte er zu, das sie das Rätsel wohl lösen sollten. Wasser. Genau das, woran sie auch gedacht hatte. Ihr erster Gedanke war die Sonne gewesen, aber nein, bei genauerem Nachdenken ergab das keinen Sinn. Wasser war das einzige logische, was ihr in den Sinn kam. Yune nickte kurz.
»Wasser würde ich auch sagen, was anderes fällt mir nicht ein.« Sie schwieg kurz und überdachte alles noch Mal. Was würde bei einer falschen Antwort wohl passieren? Ihnen blieb wohl nichts anderes übrig, als es auszuprobieren. Das Mädchen nahm ihren Mut zusammen und machte einen Schritt vor, in Richtung der Eule. Sie ballte die Hände zu Fäusten, dann sprach sie mit lauter Stimme.
»Ist es das Wasser?«, fragte sie das mysteriöse Wesen. Ihr Herz klopfte laut, aber das ließ sie sich nicht anmerken. Eigentlich war sie eben doch noch ein Kind. Und diese Eule war nicht normal, sie war übersinnlich. Alle Kinder hatten Angst vor so was. Und außerdem wusste sie nichts über die Folgen ihres Handelns. Das machte Yune Angst. Aber jetzt war es raus. Da konnte man nur noch abwarten.

Nach oben Nach unten
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 02.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Mai 14, 2012 2:45 am



» Wasser ist mein Name, ihr seid im recht, Wesen der Asche. Wie ich versprochen, teile ich mein Wissen mit euch. Legenden gehen um, längst vergessene Geschichten von Mut, Weisheit, Kraft und Freundschaft. Dinge an die sich niemand mehr erinnern kann. Helden waren Geboren, bestimmt Erlösung über Ungläubige zu bringen. Helden waren gestorben, wachend über die Heiligtümer der Götter. Erinnert euch. Mut. Weisheit. Kraft und Freundschaft. «

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tloz-blackheart.forumieren.com
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Mai 14, 2012 5:41 am

Er bemerkte dass Yune von der riesigen Eule ebenso verängstigt zu scheinen schien, wie er es selbstw ar. Das war gut, denn es ließ ihn weniger wie einen Schisser aussehen. Nicht, dass er ein Schisser war, aber diese Eule war anders als nunja, alles Andere was er je gesehen hatte und sie jagte ihm doch einen gewissen Schauer über den Rücken.
Schließlich stimmte sie seinem Vorschlag zu und bevor er auch nur darüber nachdenken könnte, war sie schon vor getreten und hatte ihren Gedankengang mitgeteilt.
Bastians Hand krampfte sich noch fester um den Knauf seines Schwertes und er starrte die weiße Eule durchdringend an. Gegenüber dem Mädchen verspürte er nun soetwas wie einen leichten Willen sie beschützen zu wollen, verständlich oder?
Und wenn er ehrlich war glaubte er auch nicht so ganz an die Richtigkeit ihrer Antwort war Wasser nicht ein klein wenig zu einfach? Ganz ehrlich da kommt keine fette Rieseneule vom Himmel, einfach so ohne vorwarnung und dann ist die Antwort auf ihr Scheiß Rätsel Wasser.
"Was willst du eigentlich hier du behinderte Eule? Nichts gegen dich oder dein weises Gelaber, aber es ist arschkalt und ich bin jetzt am Boden festgefroren", murrte er eher zu sich selbst und überhörte so gewissenspflichtig die weisen Worte der weißen Eule, mit ihr und ihrem Geredte wollte er nichts zu tun haben.

[out: tut mir leid, dass ich so lange nicht geschrieben hab und dass es jetzt so wenig ist -.- hab irgend wie ein Kreatief -.-]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Do Mai 17, 2012 6:42 am


Angespannt und mit geballten Fäusten stand das junge Mädchen vor der riesigen Eule. Ihre Fingernägel bohrten sich in ihr Fleisch, und ihr Herz klopfte schneller denn je. Nachdem sie ihre Antwort ausgesprochen hatte, verspürte sie den seltsamen Drang weg zu rennen. Diese Eule hatte irgendetwas an sich... das ihr unglaubliche Angst hatte. Nicht nur, das sie sprach und einfach riesig war, nein, sie erzählte auch noch etwas von Göttern. Und aus irgendeinem Grund zweifelte Yune keinen Moment daran, das sie die Wahrheit sagte. Nun öffnete dieses Tier wieder den Schnabel, und Worte kamen aus ihr heraus. Obwohl sie bereits wusste, das sie sprechen konnte, wirkte es doch so unglaublich abnormal, das das Mädchen fast schon dachte, irgendwo stünde ein Mensch, der diese Worte eigentlich aussprach. Aber da war natürlich niemand. Als das weiße Ungetüm dann die Antwort, die sie gegeben hatten, bestätigte, stieß Yune einen Schwall Luft aus. Unbemerkt hatte sie den Atem angehalten. Trotzdem konnte sie sich noch nicht vollständig entspannen, denn die Eule sprach immer noch weiter, und erzählte etwas von Helden und dergleichen. Yune verstand den Zusammenhang nicht, verstand nicht, was das Tier ihnen mitteilen wollte. Gerade wollte sie sich Gedanken darüber machen, als Bastian, der Verkäufer, der sie zum Waffenstand hatte bringen wollen, und den sie einen kurzen Augenblick total vergessen hatte, irgendetwas vor sich hin murrte. Und es war nicht gerade nett.

Yune wusste nicht, was sie dazu sagen sollte. Ob es die Eule einfach kalt lassen würde? Besonders freundlich war er ja nicht gewesen. Sie hatten gerade die richtige Antwort gegeben, und da kam er daher und... beleidigte sie. Mit großen Augen sah das Mädchen also zwischen den beiden hin und her. Instinktiv ging sie einen Schritt zurück, so das sie wieder neben Resh stand. Dort fühlte sie sich sicherer, als offen auf dem Platz zu stehen. Unwillkürlich zog sie ihr Messer, auch wenn ihr sehr wohl bewusst war, das das überhaupt keinen Sinn hatte.

[Kein Ding :3 ]
Nach oben Nach unten
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Di Mai 22, 2012 8:53 pm

Bastian kniff die Augen zusammen und legte seinen Kopf auf die Seite, während er Yunes Reaktion auf seine Worte wahrnahm. Hatte er was Falsches gesagt? Vermutlich schon. Jetzt wo er so darüber nachdachte, man macht nicht einfach so eine große sprechende Schneeeule an, was hatte er sich dabei bloß gedacht?
Gar nichts. Er hatte sich gar nichts dabei gedacht, gelegentlich sprach er unüberlegt, das war schon immer so gewesen, ab und zu hatte es ihm geholfen aber gelegentlich auch in die Scheiße geritten.
"Sorry... Herr... Frau? Eule, wollte nicht unhöflich sein oder so, ist nur wirklich scheiße kalt hier", meinte er und kam sich total bescheuert dabei vor, mit einer übergroßen Eule zu sprechen. Warum flog sie eigentlich nicht weg?
Nicht, dass sie ihn jetzt fressen wollte... er schmeckte überhaupt gar nicht! Er war viel zu zäh, viel zu wenig fett. Vorsichtshalber kniff er sich selbst in die Seite... jap der Fettgehalt war ziemlich gering, dann wollte die Eule ihn bestimmt nicht fressen, außerdem fressen Eulen auch Mäuse. Wobei diese hier wohl eher Kühe fras. "Was genau bist du eigentlich?", fragte er und drehte sich dann zu Yune um.
"Hast du schonmal sowas gesehen? Was sollen wir jetzt damit anfangen?" Bastian zog seine Augenbrauen hoch und legte seine Hand zurück auf den Knauf seines Schwertes, das gab ihm einfach Sicherheit.
Marty wieselte um seine Beine herum und hielt nur ab und zu an um die große Eule mit einem seiner hellen Kleffer anzufahren oder sie anzuknuffen. Zugegeben bei seiner Körpergröße war das ziemlich lächerlich. Bei einem Rottweiler würde es vielleicht gefährlich wirken, oder bei einem Löwen. Aber nicht bei einem Hund mit der größe eines Streichholzkopfes.
Toll dieses Mädchen hier hatte ein fliegendes, cooles Tier und er schleppte einen Terrier mit sich rum. Wobei Marty ein Hackenbeiser war, dass hatte Bastian bestimmt auch schon ab und zu geholfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   So Mai 27, 2012 6:04 am


Ein wenig erleichtert, registrierte Yune, das Bastian seinen Fehler allen Anschein nach erkannt hatte und nun probierte, sich zu entschuldigen. Konnte man sich bei so einem Wesen entschuldigen? Nun, bisher hatte das Tier eigentlich überhaupt nicht auf seine Worte reagiert. Als würde sie sie gar nicht hören. Immer noch besser, als wenn das Tier sie angreifen würde. Ob Resh es wohl damit aufnehmen könnte? Hoffentlich würden sie es niemals testen müssen. Während das Mädchen darüber nachdachte, drehte sich der Mann zu ihr um, und fragte ob sie so was schon mal gesehen hatte. Sie traute ihrer Stimme nicht so ganz, also schüttelte sie nur stumm den Kopf. Wie aufs Stichwort, breitete das prächtige Tier auf ein Mal seine Schwingen auf und schlug einige Male damit. Die Windböen schlugen Yune ins Gesicht und ließen ihre kurzen Haare fliegen. Schnee wurde aufgewirbelt, dann befand sich die Eule in der Luft und schwebte anmutig davon, wurde immer immer kleiner, bis sie ganz aus ihrem Blickfeld verschwand. Erleichtert atmete das Mädchen auf.

»Wollen wir dann... weitergehen?«, fragte Yune recht zögerlich. Es war jetzt vorbei, und sie brauchte ein bisschen um das Erlebte zu verdauen. Also wollte sie nicht mehr darüber reden, und so schnell wie möglich vom Platz des Geschehens verschwinden. Außerdem war ihr kalt, bitter kalt. Das stehen hatte sie wirklich fast fest frieren lassen, so wie Bastian es eben erwähnt hatte. Und eigentlich hatte sie sich doch nur nach einem Bogen um gucken wollen! Warum musste so was immer ihr passieren? Gab es hier denn nicht genug andere Menschen? Aber nein, die machten sich lieber alle aus dem Staub! Jetzt wo das Wesen weg war, füllte sich der Marktplatz langsam wieder, und die beängstigende Stille verschwand. Resh hob schnell ab, bevor der Platz zu voll wurde und behielt Yune nun wieder von oben im Auge.


Nach oben Nach unten
Bastian Kent O'Crowe



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.12

BeitragThema: Re: Marktplatz   Mo Jun 04, 2012 6:49 am

[tut mir leid -.- das hab total verplant! Schlag mich -.-]

Bastian strich sich das Gewand glatt und starrte die fremde Eule weiterhin an. Was zum Teufel war sie und was zum Teufel wollte sie von ihm?
Als riesige Schneeeule kam man doch nicht eines schönen Tages auf die Idee einfach mal auf einem Marktplatz zu landen, zu sprechen anzufangen und irgendwelchen Leuten irgendwelche Fragen zu stellen, die total überhaupt nichts mit irgendetwas zu tun hatten. Also ganz ehrlich, wie bescheuert war das denn.
Einer plötzlichen Eingebung folgen kniff Bastian sich in den Arm, aber die Eule stand immer noch da, auch wenn sie inzwischen ihre Flügel ausbreitete und sich elegant in die Lüfte erhob, dabei wehte ein Schwall eiskalter Luft über ihn hinweg und er bibberte.
"Hab ich das jetzt grade geträumt? War das echt? Bin ich auf Drogen??" Er legte seinen Kopf auf die Seite und kratzte sich dann ratlos am Nacken.
"Weitergehen... wohin nochmal...?" Bastian runzelte die Stirn und blickte Yune kurze Zeit verständnislos an, bis ihm wieder dämmerte, dass sie ja hatten zu dem Waffenstand gehen wollen. Das sie das nicht vergessen hatte, ihr Drang Waffen sehen oder kaufen zu wollen musste ja ganz schön groß sein und noch immer fragte er sich, was so ein junges Mädchen mit so gefährlichen Dingern wollte. Er konnte das einfach nicht in ein Bild zusammen bringen.
"Okay dann lass uns gehen... da lang." Er deutete mit seinem Finger nach vorne und setzte sich wieder in Bewegung, die Hand immer noch am Schwert, weil er plötzlich Angst davor hatte, dass eine andere Eule runter fliegen könbnte, oder das die große dachte, er und Yune wären doch gutes Mittagessen.
"Aber ohne Scheiß, was willst du eigentlich mit ner Waffe?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Marktplatz   Fr Jun 08, 2012 1:39 am


[ Noze, nicht schlagen! D: Mach dir keinen Stress ><" ]

Yune hob ihren Kopf und beobachtete Resh, ihren langjährigen und einzigen Freund dabei, wie er langsam immer höher flog und seine Gestalt dabei immer mehr an Größe abnahm. Schon nach kürzester Zeit war der Vogel nur noch ein Fleck am Himmel, der durch die vielen Wolken schneeweiß wirkte. Das Mädchen hatte sich schon oft darüber gewundert, das der Himmelsvogel sie trotz der Entfernung noch immer im Auge behalten konnte und zwischen den Menschenmassen erspähen konnte. Aber diese Tiere waren scheinbar mit einem sehr guten Sehvermögen ausgestattet. Yune senkte ihren Kopf wieder und sah zu dem Verkäufer, der ein bisschen durcheinander aussah. Sie grinste leicht, wenn auch nur ganz kurz.
»Also ich habe das auch gesehen, und ich stehe ganz bestimmt nicht auf Drogen.«, sagte sie leicht hin. Sie wollte ihn auch gerade daran erinnern, wohin sie auf den Weg gewesen waren, als es ihm schon selber wieder einfiel. Er zeigte in eine Richtung und setzte sich in Bewegung, Yune folgte ihm. Ihr fiel auf, das sie viel schneller gehen musste, als er. Kein Wunder, er machte auch ungefähr doppelt so große Schritte, wie das kleine Mädchen. Sie konzentrierte sich ganz auf den Weg vor sich und darauf, nicht über irgendwas zu stolpern, als eine Frage sie aus ihren Gedanken riss. Die Blauhaarige runzelte die Stirn.
»Heutzutage muss man sich verteidigen können.«, antwortete sie schließlich und nach langem überlegen. Diese Worte mussten sich aus dem Mund einer Vierzehn jährigen sicherlich eigenartig anhören. Manchmal sprach sie wirklich wie eine Erwachsene. Aber so war ihre Situation. Sie besaß nur ein Messer und damit würde sie unmöglich noch lange über die Runen kommen. Bisher hatte es nur so gut geklappt, weil sie so flink war. Und ihre Magie... nun, damit wollen wir lieber gar nicht erst anfangen. Nur da war das Problem, das Yune den Bogen wohl so oder so nicht würde bedienen, geschweige denn bezahlen, können.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Marktplatz   

Nach oben Nach unten
 
Marktplatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 2ndOne! und der Marktplatz von Stonehad ♥
» Busse und Bahnen in Halle/Saale (viele Fotos)...
» TruCalling's Marktplatz (Update: 01.11.2013)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zelda - Black Heart :: Die Welt - Inplay :: Hyrule :: Stadt Hyrule-
Gehe zu: